Wie sieht Sexualkunde in Österreich aus? Was wird gelehrt, was sollte gelehrt werden – und warum brauchen wir das alles überhaupt?

Sexuelle Bildung findet bei jedem ein bisschen anders statt. Egal ob früh oder spät, die meisten erfahren über die eigene Sexualität über Familie, Freunde und in der Schule. Ein Thema, das uns unser restliches Leben begleitet und mit dem wir uns täglich auseinandersetzen.

Gerade jetzt wird der Sexualpädagogik und der sexuellen Bildung in Österreich eine große Medienöffentlichkeit geschenkt. Das haben wir als Anlass genommen, unaufgeregt über das Thema Sexualkunde zu sprechen. Einerseits haben wir Expertinnen und Experten befragt, warum wir überhaupt eine sexuelle Ausbildung brauchen. Andererseits haben wir mit Menschen auf der Straße gesprochen, wie ihre sexuelle Aufklärung ausgesehen hat.

Starte eine Unterhaltung!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen